Die Mauernutfräse – das richtige Werkzeug für Hobbyhandwerker?

By | 7. Oktober 2015

Als Hobbyhandwerker kann man oftmals nicht genug Werkzeug haben, doch bei manchen Instrumenten, darunter auch der Mauernutfräse, sollte man sich fragen ob man diese wirklich gebrauchen kann.

Hört man den Begriff Mauernutfräse das erste Mal, so kann dieser Begriff durchaus für Verwirrung sorgen. Viele Handwerker werden das Gerät mehr als Mauerschlitzer kennen, denn eigentlich macht die Fräse genau das. Doch nun stellt sich irgendwie die Frage, ob ein Hobbyhandwerker wirklich eine solche Fräse benötigt und für was man die Fräse nutzen kann.


Für was wird die Mauernutfräse genutzt?

MauernutfräseDie Mauernutfräse ist ein Gerät welches speziell dafür genutzt wird, um Kanäle in eine Wand zu fräsen. Die Kanäle, welche dabei entstehen sind speziell für Kabel oder Rohre gedacht. Die Fräse selbst, nutzt für die einzelnen Kanäle zwei zueinander angebrachte Diamant-Schleifscheiben. Diese beiden Scheiben erzeugen zwei parallele Schlitze, in der gewünschten Wand. So einfach die Funktion auch zu sein scheint, so schwer fällt die Entscheidung beim Kauf, denn hier treffen wiederum Welten aufeinander.

Ein Handwerker sollte also sehr genau wissen was er bei diesem Gerät benötigt. Bei der Entscheidung der richtige Maschine lohnt sich in jedem Fall ein Mauernutfräse Test. Man kann so die verschiedenen Modelle miteinander vergleichen und die geeignete Modell finden.

Wissenswertes über die Fräsmaschine

Bevor man sich als Handwerker dazu entscheidet eine solche Maschine zu kaufen, sollte man sich vorher überlegen, für was man eine solche Fräsmaschine eigentlich benötigt. Zusätzlich sollte man sich sehr genau überlegen, wie oft man eine Mauernutfräse braucht.

Normale Handwerker benötigen dieses Gerät vielleicht einmal in 10 Jahren. Hat man aber gerade ein Hausbauprojekt laufen, dann wird man eine solche Fräsmaschine wahrscheinlich häufiger nutzen. Arbeitet man mit einer Mauernutfräsmaschine sollte man sich als Handwerker bewusst sein, dass es bei diesen Arbeiten zu einer erhöhten Staubentwicklung kommen kann. Es sind also Vorsichtsmaßnahmen zu treffen!


Ist die Mauernutfräse nun die richtige für mich?

Mauernutfräse im EinsatzEine Frage, die sich nur schwer beantworten lässt. Dazu sollte man sich die Vorteile und auch die Nachteile der Maschine im groben zusammenstellen. Betrachten wir als Erstes schnell die Vorteile.
 Besitzt man eine Nutfräsmaschine, dann muss man solche lästigen Vorarbeiten, wie das Fräsen von Leitungsschächten, keinem Handwerksbetrieb mehr überlassen, sondern kann selber handanlegen. Man spart sich also in diesem Fall Geld damit.

Nun die Nachteile, die natürlich auch hier vorhanden sind. Zum Nachteil kann man ganz eindeutig die finanziellen Anschaffungskosten sehen, denn sobald der eigene Hausbau abgeschlossen ist, wird man ein solches Gerät nicht mehr benötigen.

Fazit: 
Wer in einem eigenen Handwerksbetrieb arbeitet kann die Mauernutfräsmaschine wesentlich häufiger nutzen, als beispielsweise ein reiner Hobbyhandwerker.

350,41 EUR
GNF 35 CA Mauernutfräse
17 Bewertungen
GNF 35 CA Mauernutfräse
  • Die Mauernutfräse GNF 35 CA von Bosch eignet sich...
  • Komfortables und kontinuierliches Arbeiten: Das...

Letzte Preisaktualisierung am 12.11.2019 um 17:53 Uhr / Preis kann jetzt höher sein