Tischkreissäge Test

Tischkreissäge – Informationen, Tipps, Wissenswertes

Tischkreissäge Test

Tischkreissäge Test

Tischkreissägen eignen sich sehr gut dafür, Holz schnell und qualitativ hochwertig zu verarbeiten. Für Massivholz und Brennholz sowie bei Gartenarbeiten ist eine Tischkreissäge ein guter Helfer.

Die Auswahl ist jedoch groß – vom günstigen Produkt beim Discounter bis hin zum hochwertigen Profigerät im Baumarkt.

Und so steht der Käufer oft vor der schwierigen Frage, das richtige Produkt für sich auszumachen. Anhand verschiedener Merkmale können Kunden die passende Tischkreissäge jedoch gut in der großen Auswahl bestimmen und dabei qualitative Unterschiede bewerten. 
Dieser Ratgeber soll verschiedene Kriterien einer Tischkreissäge aufzeigen und Empfehlungen abgeben, worauf beim Kauf zu achten ist.

Die besten 4 Einsteiger Tischkreissägen in unserem Test im Vergleich

1 Platz2 Platz3 Platz4 Platz
ModellMetabo
TKHS 315 C
Mannesmann
M12853
Atika T
250 ECO
Einhell TE-TS
2831 UD
BildMetabo TKHS 315 C TischkreissägeMannesmann M12853 TischkreissägeAtika T 250 ECOEinhell TE-TS 2831 UD Tischkreissäge
Leistung2000 Watt1500 Watt1500 Watt2800 Watt
Winkelstellung45°45°45°45°
Lehrlaufzahl2990 /min4500 /m5700 /min2800 /min
Gewicht62 kg17 kg19,5 kg54 kg
Sägeblatt Ø315 mm254 mm250 mm315 mm
Schnitthöhe85 mm 90°80 mm 90°73 mm 90°83 mm 90°
ZubehörMarkensägeblattMarkensägeblattSchiebestock
Markensägeblatt
Schiebestock
Markensägeblatt
Zum Angebot Zu Amazon Zu Amazon Zu Amazon Zu Amazon
Preisca. 280 €ca. 185 €ca. 120 €ca. 270 €
Zum Testbericht Testbericht Testbericht Testbericht Testbericht

 

Die besten 4 Profi Tischkreissägen in unserem Test im Vergleich

1 Platz2 Platz3 Platz4 Platz
ModellBosch PTS 10Metabo TS 254Makita 2704Bosch GTS 10 XC
BildBosch PTS 10Metabo TS 254Makita 2704Bosch GTS 10 XC Tischkreissäge
Leistung1400 Watt1270 Watt1650 Watt2100 Watt
Winkelstellung45 °46,5 °45,5°47°
Lehrlaufzahl5000 /min4200 /min4800 /min3200 /min
Gewicht26 kg33,4 kg37,4 kg35 kg
Sägeblatt Ø254 mm254 mm260 mm254 mm
Schnitthöhe75 mm 90°87 mm 90°93 mm 90°79 mm 90°
ZubehörSägeblatt
Schiebestock
Sägeblatt
Schiebestock
SägeblattSägeblatt
Zum Angebot Zu Amazon Zu Amazon Zu Amazon Zu Amazon
Preisca. 300 €ca. 730 €ca. 810 €ca. 870 €
Zum Testbericht Testbericht Testbericht Testbericht Testbericht

Aufbau und Arbeitsfeld einer Tischkreissäge

In der Regel bestehen Tischkreissägen aus zwei Teilen. Einem Untergestell und dem Arbeitstisch. In dessen Mitte befindet sich eine Nut, aus der das Sägeblatt der Tischkreissäge herausragt. Dieses wird von einem elektronischen Motor angetrieben. Je nachdem ob ich es sich um ein Gerät für die stationäre oder mobile Verarbeitung handelt, ist das Untergestell der Tischkreissäge unterschiedlich schwer.
Da das Sägeblatt bei Tischkreissägen fest montiert ist, wird es anders als bei Handkreis- oder Bandsägen nicht bewegt. In diesem Fall wird dann das Werkstück durch die Säge geführt. So werden sehr gerade und äußerst saubere Schnitte ermöglicht. Nach einer kurzen Einarbeitungszeit können große Bretter und schwere Balken so deutlich schneller und genauer als mit anderen Sägen geschnitten werden.

Anforderungen an eine Tischkreissäge

Leistung
Tischkreissägen weisen unterschiedliche Leistungsstärken des Elektromotors auf. Je höher die Leistung einer Tischkreissäge, umso mehr Umdrehungen pro Minute erreicht das Sägeblatt. Die Geschwindigkeit der Rotation kann allerdings zusätzlich noch stufenlos verstellt und somit an das zu sägende Material angepasst werden. Wie stark die Motorleistung sein soll hängt jedoch von den eigenen Anforderungen und Bedürfnissen an die Tischkreissäge ab.
Zu beachten ist auch, dass Sägen mit einer Leistung bis zu 2000 Watt durchaus auch noch mit einem normalen 230 V Anschluss betrieben werden können, während bei Modellen mit einer Leistung von 3000 Watt meist ein Starkstromanschluss benötigt wird.

Sicherheit
 steht an erster Stelle

Bosch PTS 10 3Die Sicherheit ist wie bei anderen Werkzeugen auch bei Tischkreissägen ein zentrales Thema. Bei Modellen mit dem Prüfzeichen GS kann davon ausgegangen werden, dass die Tischkreissäge den Sicherheitsanforderungen in Deutschland entspricht.
Auf der Unterseite der Arbeitsplatte muss das Sägeblatt komplett gesichert sein, auf der Oberseite muss es mit einer Schutzhaube abgedeckt sein. Die Keilriemen sollten vollständig verkleidet sein, der Not-Aus-Schalter muss gut zugänglich und schnell zu erkennen sein. Ein Spaltkeil verhindert, dass Werkstücke zurückgeschlagen werden und reduziert somit ebenfalls die Verletzungsgefahr.

Der Arbeitstisch

Beim Arbeitstisch ist auf verschiedene Dinge zu achten. Wie bei allen anderen Kriterien gilt jedoch auch hier, dass der Arbeitstisch den eigenen Anforderungen und dem Verwendungszweck der Tischkreissäge entsprechen muss. Ein besonderes Augenmerk sollte auf die Qualität der Anbauteile gelegt werden.

Schrauben müssen leichtgängig und gut bedienbar sein, Schnittwinkel dürfen nicht klemmen und zugleich sicherstellen, dass nichts verrutschen kann.
Der Arbeitstisch sollte jedoch auf jeden Fall höhenverstellbar sein. So ist sichergestellt, dass Werkstücke stets optimal geführt werden können und auch bei längerem Arbeiten keine Rückenbeschwerden auftreten.

Entscheidend ist auch die Größe der Arbeitsfläche. Eine größere Arbeitsfläche bietet mehr Auflagefläche rund um das Sägeblatt. So kann das Werkstück sicherer geführt werden und auch die Intensität der Vibrationen nimmt ab.
Zusätzlich sollte darauf geachtet werden, dass das Sägeblatt unkompliziert und problemlos für verschiedene Werkstoffe gewechselt werden kann. Diese Eigenschaft kommt auch dann zum Tragen, wenn ein Sägeblatt aufgrund von Verschleißerscheinungen ausgetauscht werden muss.

Standfestigkeit

Atika T 250 ECOUm ein sicheres Arbeiten mit der Tischkreissäge zu gewährleisten, muss das Untergestell des Arbeitstisches stets einen sicheren Stand bieten. Der Tisch darf nicht wackeln und sollte gerade ausgerichtet sein. Insgesamt sollte die Tischkreissäge beim Kauf einen stabilen und sicheren Eindruck machen.

Da Tischkreissägen für mobiles Arbeiten meist über ein leichteres Untergestell verfügen haben sie demzufolge auch eine geringere Standfestigkeit als Modelle, die nur stationär benutzt werden können und meist ein Untergestell aus schwerem Grauguss besitzen.

Das Sägeblatt der Tischkreissäge

Bei der Wahl eine Tischkreissäge sollte auch darauf geachtet werden verschiedenartige Sägeblätter zu kaufen, um das Sägeblatt entsprechend dem Werkstoff anzupassen. Hier wird in Sachen Durchmesser und Dicke des Sägeblatts, sowie verschiedenen Zahnungen unterschieden. 
Generell gilt, dass das Sägeblatt immer auch zur Tischkreissäge passen muss und vor jedem Arbeiten mit dem Sägeblatt der Einsatzzweck genau bedacht werden sollte.

Beste Modelle

Worauf ist beim Kauf zu achten

Wie bei vielen anderen Produkten ist der Preis auch bei Tischkreissägen häufig ein Indikator für die Qualität. Preisunterschiede machen sich besonders beim Zubehör und der Verarbeitung von Schrauben und Winkeln bemerkbar. Im Sinne der eigenen Sicherheit sollten hier im Zweifel etwas mehr ausgegeben werden. Generell ist beim Kauf auf folgende Dinge zu achten:

  • Leistung des Motors
  • Prüfsiegel
  • Qualität der Anbauteile, Schrauben und Winkel
  • Höhenverstellbarkeit und Größe der Arbeitsplatte
  • Hohe Standfestigkeit
  • Größe des Sägeblatts

Die eigenen Anforderungen und der Nutzungszweck der Tischkreissäge sollten beim Kauf jedoch stets im Vordergrund stehen, um dann ein passendes Produkt auszusuchen. Benutzer sollten sich langsam an das Arbeiten mit der Tischkreissäge herantasten und sich so an das jeweilige Modell gewöhnen.

Folgendes Video zeigt die Tischkreissäge im Einsatz